Markus Stromiedel, Autor und Drehbuchautor

Herzlich willkommen!

Wetten, dass Sie mich wegen meiner Romane kennen? Dabei bin ich mir sicher, dass wir uns auch schon im Fernsehen begegnet sind. Mehr als 300 Millionen Mal haben Zuschauer in den vergangenen Jahren Filme angesehen, die nach meinen Drehbüchern realisiert worden sind...
weiterlesen


Filmpremiere in der ARD

Meister des Todes 2

(15. März 2020) Unter der Regie des investigativen Dokumentarfilmers und Regisseurs Daniel Harrich hat am Mittwoch, 1. April, der Spielfilm „Meister des Todes 2“ Premiere in der ARD. Angelehnt an reale Ereignisse, erzählt der Film von illegalen Waffenexporten deutscher Rüstungsunternehmen nach Mexiko. Das Buch entstand gemeinsam mit Daniel Harrich und Gert Heidenreich, der Film ist mit Veronica Ferres, Katharina Wackernagel, Désirée Nosbusch, Heiner Lauterbach, Axel Milberg, Barbara Phillipp, Udo Wachtveitl und Oliver Mommsen hochkarätig besetzt.
weiterlesen

Drehbücher

Im Team erfolgreich

Mein Drehbuch-Debüt war ein „Tatort“, meine erfolgeichste Figur ist der Kieler Tatort-Kommissar Klaus Borowski. Mein aufwendigstes Projekt war eine 50teilige Serie, die ich als Headautor im Writers-Room entwickelt habe, meine schrägster Filmstoff ist ein musikalisches Endzeit-Drama, preisgekrönt von der Filmstiftung NRW...
weiterlesen

Romane

Helden wie wir

Ich liebe Heldengeschichten. Sozialisiert mit Filmen aus Hollywood, mag ich es noch heute, wenn meine Hauptfiguren ihre Angst überwinden und über sich selbst hinauswachsen müssen, um den Kampf gegen einen übermächtigen Gegner anzutreten...
weiterlesen

Wie wird man Autor?

Dieser und anderen Fragen ging der Radiojournalist Daniel Blum nach, als er im Auftrag der SWR-Sendung "Radioreport" ein Portrait von mir realisierte. Entstanden ist ein knapp 15minütiger Hörfunkbeitrag, der einen Blick in die Werkstatt eines Autoren wirft. Das Portrait gibt es in der SWR-Mediathek oder hier als  Direktlink.
Lesungen in Schulen und Bibliotheken

Kino im Kopf

Lesungen für Jugendliche sowie für Kinder ab 9 bilden den Schwerpunkt meiner Lesungsarbeit. Hierfür habe ich das Leseförderprojekt  "Kopf-Kick" gegründet ("Kopf-Kino ist cooles Kino"). Das Projekt wird vom Kick-Verlag finanziell unterstützt, ich bin damit in Schulen in ganz Deutschland unterwegs. Das Ziel ist, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern und ihnen eine Alternative zu Smartphone und Videospiel aufzuzeigen.
weiterlesen